Geschichte (vormals HPB)

Ein Fach wie Geschichte "kurz" vorzustellen, ist eigentlich unmöglich. Dennoch hier ein kurzes "Blitzlicht":

 

HPB ist ein Cocktail aus den Fächern Politik und Geschichte. In seinem innersten Kern ist HPB politische Bildung. So wie wir alle von der natürlichen Umwelt beeinflusst werden, leben wir auch alle in einer Welt, die von Vorgängen in der Politik stark beeinflusst wird. Es geht also in HPB darum, politische Vorgänge zu verstehen und im Rahmen demokratischer Möglichkeiten diese auch mitzugestalten. Und so wie man für das Verständnis der Ökologie Biologie-, Chemie- und Physikkenntnisse benötigt, benötigt man für das Verständnis politischer Vorgänge auch Geschichts-, Soziologie- und ein paar Psychologiekenntnisse. HPB ist – natürlich – das politischste aller Schulfächer.

 

Im ersten Jahr werden Sie sich mit Grundlagen unseres politischen Systems beschäftigen. Dabei wird es um Bereiche gehen wie

  • Entstehung und Problematiken der Menschenrechte
  • Stärken und Schwächen des demokratischen Systems
  • Problemfelder, die durch wirtschaftliche Veränderungen (z.B. Industrialisierung) entstehen
  • Chancen und Risiken des Sozialstaatsprinzips.

 

In den folgenden zwei Jahren bis zum Abitur erwarten Sie Themenfelder wie

  • Entstehung und Problematik von Nationalstaat und Nationalismus
  • Wege in den ersten Weltkrieg
  • Gründe für das Scheitern der Weimarer Republik, der ersten deutschen Demokratie
  • Lehren aus den Erfahrungen mit dem Nationalsozialismus
  • grundlegende Herrschaftstechniken von Diktaturen; am Beispiel NS, aber auch aktuell
  • Gründe und Folgen der Auflösung des Ostblocks
  • Entwicklungen und politische Konflikte nach 1989.

Über diese und/oder ähnliche gesellschaftliche-politische Themen wird im HPB-Unterricht gelesen - informiert - gesprochen - vermutet - vorgetragen und geschrieben.

Um das auch sinnvoll und effektiv zu tun, braucht man Lern- und Arbeitstechniken wie z.B. Lesetechniken - Notizentechniken - Fähigkeiten zum mündlichen und schriftlichen Vortrag. Sozialwissenschaftliche Texte – Filme - Schaubilder sind oft schwer verständlich und müssen in vielen Fällen erst hart erarbeitet werden, aber auch dafür gibt es Methoden und Tipps. Und Sie kennen vielleicht das Gefühl: Sie sind sich einigermaßen sicher, dass Sie die Sache erfasst haben, aber Sie spüren es selbst "was ich da sage oder schreibe ist etwas ganz anderes, als das, was ich "eigentlich sagen" will. Auch hier haben wir Sprach-Trainingshilfen in den HPB-Unterricht eingebaut.

Natürlich schreiben wir in HPB, wie in jedem anderen Fach auch, Klassenarbeiten-Klausuren, d.h. schriftliche Leistungsnachweise.

 

Historisch-politische Bildung ist erlernbar wie jedes andere Unterrichtsfach auch. All das klingt nicht "leicht & locker" - das soll es auch gar nicht - kann aber interessant, anspruchsvoll und vielfältig für Sie werden.

Einzelheiten und Nebenwirkungen müssen Sie aber an sich selbst erfahren.