Studierendenvertretung – Interessensvertretung der Studierenden!

Die Studierendenvertretung des Abendgymnasiums Frankfurt vertritt die Interessen der Studierenden gegenüber der Schulleitung, der Lehrerschaft und der Öffentlichkeit und steht mit diesen in ständigem Kontakt. Zudem gehört es zu unseren Aufgaben, Informationen, die wir bekommen, an alle Studierenden weiterzuleiten und beratend allen Studierenden zur Verfügung zu stehen.

Das heißt im Klartext:

  • unsere Schule nach den Bedürfnissen der Studierenden mitgestalten
  • über unsere Rechte und Pflichten informieren und diskutieren
  • Interessen der Studierenden gegenüber der Schulleitung und den Lehrern vertreten und durchsetzen
  • Studierenden helfen, die Probleme mit anderen, der Lehrerschaft oder Schulleitung haben
  • gemeinsam mehr Demokratie wagen und praktizieren

 

Links zu unseren Rechten

 

StV-Vorstand

Daniel Lüthen (1. Schulsprecher)

Dania Belmonte (2. Schulsprecher)

Shannon Mahler (3. Schulsprecher)

Robin Steinbach (erweiterter Vorstand)

Marc May (erweiterter Vorstand)

Puja Arabzadeh (erweiterter Vorstand)

Jumana Abu-Nadi (erweiterter Vorstand)

Kontakt: Studierendenvertretung.ag.ffmatgmaildotcom

 

Vertreter der Studierenden in der Schulkonferenz

- Edanur Gilder (Q1-A)

- Dyone Da Silva (Q1-A)

- Manuela Brand (E1-A)

- Janet Haddoudi (E1-A)

- Dania Belmonte (Q1-D)

 

ISIC

ISIC-Beauftragte: Melina Lenormand und Benjamin Zymla

Kassenwart: Dennis Forstmann

Kontakt: Studierendenvertretung.ag.ffmatgmaildotcom

 

Behindertenvertretung

Christoph Czwickla, seine Stellvertreterin Nurhayat Öztürk, und die übrigen Mitglieder haben die Aufgabe, die Eingliederung behinderter Menschen zu fördern, ihre Interessen zu vertreten und ihnen beratend und helfend zur Seite zu stehen.

Diese Aufgabe bezogen ist auf alle Angelegenheiten, die den einzelnen sowohl als auch in der Gruppe der Behinderten. Wir achten darauf, dass entsprechende Bestimmungen, per Gesetz vorgegebenen Pflichten sowie die Integrationsvereinbarungen zugunsten der Behinderten eingehalten werden, sowie Maßnahmen, die den Schwerbehinderten dienen, z.B. um einen Studienplatz zu beantragen (z.B. Härtefallantrag).

Wir müssen Anregungen und Beschwerden von behinderten Menschen entgegennehmen und ggf. ist durch Verhandlungen mit der Schulleitung auf eine Einigung hinzuwirken.

Treten bei der Eingliederung von Schwerbehinderten Probleme auf, ist es Aufgabe der Behindertenvertretung, diese Probleme gemeinsam mit allen Beteiligten zu lösen. Kernpunkt der Arbeit ist es, die Eingliederung schwerbehinderter Menschen zu fördern und ihnen beratend und helfend zur Seite zu stehen, ihnen Gesprächsmöglichkeiten anzubieten und sich bei Schwierigkeiten am Studienplatz einzuschalten.

 

E-Mail: beveatagym-ffm.he.lo-net2dotde

 

 

Verbindungslehrer

Nico Brademann: brademann.niatagym-ffm.he.lo-net2dotde

Henrik Mingerzahn