Studierendenvertretung – Interessensvertretung der Studierenden!

 

 

Die Studierendenvertretung des Abendgymnasiums Frankfurt vertritt die Interessen der Studierenden gegenüber der Schulleitung, der Lehrerschaft und der Öffentlichkeit und steht mit diesen in ständigem Kontakt. Zudem gehört es zu unseren Aufgaben, Informationen, die wir bekommen, an alle Studierenden weiterzuleiten und beratend allen Studierenden zur Verfügung zu stehen.

 

Das heißt im Klartext:

  • unsere Schule nach den Bedürfnissen der Studierenden mitgestalten
  • über unsere Rechte und Pflichten informieren und diskutieren
  • Interessen der Studierenden gegenüber der Schulleitung und den Lehrern vertreten und durchsetzen
  • Studierenden helfen, die Probleme mit anderen, der Lehrerschaft oder Schulleitung haben
  • gemeinsam mehr Demokratie wagen und praktizieren

 

Vorstand der Studierendenvertretung

Manuela Brand (Schulsprecherin)

Franziska Reitze (Vertreterin)

Remi Müller (Vertreter)

 

Kontakt: Studierendenvertretung.ag.ffmgmailcom

 

Vertreter der Studierenden in der Schulkonferenz

Die Vertreter der Studierenden in der Schulkonferenz werden jährlich von der Studierendenvertretung gewählt.

 

Behindertenvertretung

Die Behindertenvertretung hat die Aufgabe, die Eingliederung behinderter Menschen zu fördern, ihre Interessen zu vertreten und ihnen beratend und helfend zur Seite zu stehen (z.B. Härtefallantrag).

Sie achtet darauf, dass entsprechende Bestimmungen zugunsten der Behinderten eingehalten werden.

Treten bei der Eingliederung von Schwerbehinderten Probleme auf, ist es Aufgabe der Behindertenvertretung, diese Probleme gemeinsam mit allen Beteiligten zu lösen. Kernpunkt der Arbeit ist es, die Eingliederung schwerbehinderter Menschen zu fördern und ihnen beratend und helfend zur Seite zu stehen, ihnen Gesprächsmöglichkeiten anzubieten und sich bei Schwierigkeiten einzuschalten.

 

Verbindungslehrer

Nico Brademann

Henrik Mingerzahn