Der gesellschaftswissenschaftliche Fachbereich (FB II)

War die Paulskirchenverfassung das Vorbild für das Grundgesetz oder lag dies bereits in der Weimarer Republik in der Schublade? Was bedeuteten Grundrechte gestern und heute?

Der Fachbereich II bietet derzeit die Fächer Geschichte sowie Politik und Wirtschaft (PoWi) an.

Probleme werden im Unterricht beider Fächer aus unterschiedlichen und durchaus strittigen Perspektiven wahrgenommen, betrachtet und analysiert. Die Befähigung zum Erkennen und Nachvollziehen von Kategorien, Interessen und Machtmechanismen soll kriteriengeleitete Wert- und Sachurteile ermöglichen.

Der Unterricht ist handlungsorientiert, das meint z.B. Simulation einer Konferenz oder Expertenrunde, Austausch von Argumenten und Debatten. Die Studierenden sollen selbst tätig werden, vielfältige Methoden anwenden und an der Gestaltung des Unterrichts mitwirken.

Die Fächer Geschichte und PoWi versuchen Perspektiven für mögliche fundierte Antworten zu eröffnen, was die uns umgebenden politischen Zusammenhänge und ihren Ursprung anbelangt, PoWi will ferner zur ökonomischen Allgemeinbildung beitragen.

In der Qualifikationsphase werden beide Fächer vierstündig unterrichtet. Das Grundwissen aus der Einführungsphase (Unterricht hier drei- bzw. zweistündig) wird vertieft und systematisiert. Die Leistungen können im Abitur als Leistungs- und Grundkursfächer eingebracht werden, damit Bestandteil der Abiturprüfungsfächer sein.

Wir führen in beiden Fächern Workshops durch und/oder Gastvorträge sowie Exkursionen. Das Abendgymnasium Frankfurt hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem Jüdischen Museum Frankfurt und dem Pädagogischen Zentrum des Fritz-Bauer-Instituts.

Regelmäßiger Besuch außerschulischer Lernorte in der Umgebung der Schule in diesem Kontext sind z.B. der Besuch der Erinnerungsstätte Großmarkthalle, Stolpersteinrundgänge im Ostend – oder in PoWi Besuch des Geldmuseums.

Das Abendgymnasium ist eine UNESCO-Schule: Veranstaltungen und Projekte in diesem Zusammenhang sind Bestandteil unseres Selbstverständnisses.

Fachbereichsleiter: Nico Brademann